Nein und Winnetou II

Auch nein. Jeder Tag fängt nein an. Nein. Nein. Nein. Ich versuche es positiv zu sehen. Klappt nicht. Warum auch. Es muss auch schlechte Tage geben. Nur schlechte. Doof. Ich versuche trotzdem die schönen Augenblicke einzufangen. Sonnenaufgang. Vogelhäuschen. Rebeca. Sie scheint so klein und zerbrechlich. Sie wird knochig ohne das die Massen an Futter irgendeinen Effekt haben. Sie humpelt auch wieder. Trotzdem ist sie viel unterwegs, sucht ihre Leckerlis und fordert ihren Sofaplatz und Streicheleien ein.

Heute ist trainingfrei. Meine Zähne klappern. Mir ist kalt, kalt von innen.

Ich habe gestern mein Armband tragen müssen, dabei habe ich mir die Haut an zwei Stellen an meinem Handgelenk abgeschürft. Ich hatte so einen starken Drang mich zu schneiden. 

Einkaufen war heute sehr anstrengend. Aber ich habe mich gut geschlagen. Auch da hatte ich mein Armband an. Konnte aber auch alleine los ziehen um für Hunde Mini Mikelfee neues Fleisch, Plüsch und Spielzeug besorgen. Meine kläglichen drei Weihnachtsgeschenke für meine Schwester und meinen Neffen sind verpackt und warten auf die Post. Etwas übertrieben gross das Packet…

Morgen heisst es wieder Fotos,  wiegen, messen. Ich habe in den letzten Tagen wieder vermehrt Wasser gezogen. Meine Hände sind ziemlich angeschwollen. Das wird mir morgen sicher einen Gewichtssprung bescheren. Sehe ich morgen. Krass 16 Wochen Offseason rum. 

Jetzt Winnetou II.
Bis morgen. 

vor 4 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.