Ein guter Tag

Ich bin tatsächlich mit einem Lächeln aus meinem Bett gekrochen. Trotz leichter Kopfschmerzen läuft dieser Tag bisher ganz gut. Ich habe eine Handvoll kleiner Osterpäkchen fertig gemacht, habe meinen neuem Trainings- und Ernährungplan für die kommenden vier Wochen auf mich zurecht gebastelt und natürlich gab es heute morgen neue Bilder für meinen Log.

Lächeln klappt noch nicht so gut. Muss also der Editor herhalten

 Die Sonne scheint,  es sind knapp 20 Grad und ich schwanke zwischen lachen und ein bisschen weinen. 

Mein Mann und ich überlegen was wir dieses Jahr für Tiere halten wollen. Hasen? Natürlich kriegen die auch Auslauf und landen später auf dem Grill. Ich,  wir sind unentschlossen. 

Ein bisschen habe ich das Gefühl als verdiene ich eine bessere Laune nicht. Wegen Mini. Wegen Trainingspause. Dennoch. Ich lasse sie mir von einem lügenden Gefühl nicht kaputt machen. Ich versuche es. 

Gestern abend habe ich eine Nachricht bekommen. Nur ein 

Hello

Natürlich hat man  nur mal angetestet ob ich ‘bereit’ bin mich um anderer Leute Probleme zu kümmern.  Sicher Training, Partner,  Depressionen und so weiter. Nur um dann wieder stehen gelassen zu werden wenn ich jemanden brauche. Sorry. Da spiele ich nicht mehr mit. Ich hätte  in den letzten Wochen wirklich jemanden gebraucht,  der versteht. Man hat es mir verwehrt. Mal wieder. Nein. 

Ich wühle ein bisschen im Garten. Zeit die Pflanzen aus dem Haus raus zuschmeissen. Ganz nach dem Motto ‘Nur die Harten komm in Garten’ müssen die Blümchen nun draußen zurecht kommen.  Sieht im Wohnzimmer und Flur jetzt etwas kahl aus. Dafür ist es im Garten wieder lebendiger. Schön!

Wie wühlen ein bisschen mehr im Garten. Meine Laune  bleibt weiterhin Richtung positiv und mir geht es körperlich auch um einiges besser. Dem Training morgen steht also nichts mehr im Weg. Wobei ich gerade überlege den Cruise Cruise sein zu lassen und ab morgen wieder richtig einsteige. Vielleicht die Cardieinheiten etwas moderater gestalte. Wird sich morgen spontan zeigen. An Motivation hat es mir ja nie so richtig gefehlt.

Die Kopfschmerzen bleiben den Tag,  mal mehr mal weniger stark. Wird aber an den niedrigen Kohlenhydraten liegen, also nichts wildes. Morgen gibt es ja wieder eine ordentliche Ladung nach dem Training. Jetzt gleich gibt es eine Handvoll frisches pulled Pork und dazu einen grooooßen Salat. Später dann meinen geliebten kleinen Wackelquark. Heute mit Kirsch-Schokolade Geschmack. Ich habe gestern meine Bestellung aus den Andro-Shop bekommen und habe mir die neuen Flavor Drops bestellt. Ich bin gespannt wie sie sich im Wackelquark machen. 

Füße hoch und tschüss 

vor 5 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.