TE4 Beine

Heute extra hart. Aber ja. Mein Dämon wächst. Das Gewicht wird zu schwer.

Wadenheben 2×10 16kg einbeinig. Klappt immer besser. 

Ich trödel. Stretche sehr lang. 

Beincurls für das Muskelgefühl 1×20 mit 20kg Stretch,  dann der Arbeitssatz 6×4 Muscle Rounds. Ich strebe 45kg an. Zuviel 42.5 kg geht so. Danach noch 1×23 mit 20kg Stretch. Das tut richtig weg. 

Kniebeugen. Ich trödel wieder. Hier zeigt sich gleich wieder,  dass ich es nicht drauf habe. Rebeca leckt ihr Körbchen. Das Geräusch macht mich wahnsinnig.

Ich schaff das nicht.

Ist kein besonders guter Motivator. Ich fühle mich innerlich tot. Wie soll man ordentlich Spannung in totes verwesendes Fleisch bekommen? So fühle ich mich..tot.

Ja… läuft nicht. Ich bin inzwischen einfach nur noch völlig ratlos..Ich kann mich bei den Squats nicht verbessern. Im Gegenteil. Es wird immer schlechter. 

Ich habe mich erfolgreich demotiviert. Ich will mir meine verfluchte Haut vom Körper reissen. Ich hasse mich. Ich werde weiter machen und mich noch mehr hassen. 

Ich versuche es mit Dehnübungen zwischen den Sätzen. Weiter machen immer weiter. Das Gewicht ist scheiß egal. Es muss fordern. Das tut es. Es brennt wahnsinnig. Bauch anspannen,  Entenarsch. Knie auseinander drücken. Fersen. Langsam. 

Hackeschmidt. 

Mir wird schwarz vor Augen und so schlecht. Ich schaffe es. Ich mache 4×10  mit 50 kg voll. 

Ich fühle nichts. Gar nichts. Es ist nichts da! Totale Leere. 

Stifflegged Deadlines. Eigentlich einer meiner Lieblingsübungen… Vor langer Zeit. Als noch richtig Gewicht auf der Stange war. 

Trauerspiel

Ich pack 70kg drauf. Alles oder nichts. Läuft. Fast schon zu leicht. 

Bauch. Yoga-Stretch. Vorbei. 

vor 5 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.