Freitag

Mein erster Gang heute war vor die Tür. 40 Minuten Cardio,  egal wie. Wetter top! Kaum Wind und herrlichsten Sonnenstrahlen. Halb genossen. Halb verflucht.  

Im Garten habe ich drei Löcher für meine Rosen gebuddelt. Irgendwie habe ich dann mittendrin abgebrochen. Die Luft war raus. Akuter Stimmungseinbruch. 

Geschlafen habe ich wohl gut. Intensives träumen und Nackenschmerzen. Ich muss meine Kissensituation nochmal überarbeiten. Ich schlafe am liebsten auf den Bauch. Beine mehr oder weniger neben meinem Kopf. Solang bis mir die Arme eingeschlafen sind. Ich mag es unbequem! 

Soviel geschafft.  So wenig Lob für mich selbst dafür. Es ist kurz nach neun. Ich fühle mich wie ein Versager. Nicht mal richtig gejoggt. Auf halber Strecke das Lochbuddeln sein gelassen. Und ähnliche dumme Gedanken. Ich nehme mir mein Schafanzug und mache mir einen heißen Früchtetee. Etwas Seelenpflege. Kommt nicht an. 

Die ersten Osterpäkchen sind angekommen. Irgendwie konnte es kaum einer abwarten und hat sie schon vorher geöffnet… Eins ist noch unterwegs. Ich hoffe morgen erreicht es noch sein Ziel. Oder es kommt zurück. Onlinefrankierung, Paketshop und Briefkasten waren sich uneins. Im Zweifelsfall wird das dann nix.

Hab mich zwei Mal ziemlich heftig übergeben. Mir ist immernoch ziemlich schlecht. Vielleicht weil ich so aufgeregt bin. Ich kriege heute tollen Besuch!

Ich hatte heute einen schönen Nachmittag/Abend. Meine liebe Jassy war da. Ich kann mich kaum an unser letztes Treffen erinnern. Wir haben viel gequatscht. Danke Liebes! 

Tschüss 

vor 5 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.