TE 8: Pull C

Trainingsplan

Nach dem ich in den letzten 20 Wochen so ziemlich jede sitzende Rudervariante ausprobiert habe, werde ich mich heute mal was anderes probieren. Mein Latzugtrum hat ja noch eine weitere Kabelführung. Daran lässt sich prima seilsquatten. Man könnte aber auch eine ‘stehende’ Rudervariante (keine Ahnung wie sich diese Ausführung nennt, habe davon die Tage ein Video entdeckt. War allerdings auf türkisch) daran ausprobieren. Ich würde hierzu den Seilgriff verwenden und dann mal gucken wie das Rückengefühl dabei so ist. Aha, Rudern am Kabelzug im Stand – Cable Rope Rows. Gut wenn es heißt, dann heißt es so! Wird trotzdem probiert. Einzige Problem sehe ich hier, daß ich das Kabel nicht in der Höhe verstellen kann. Ich denke ich werde diese Übung gerne zusätzlich mit einbauen. Könnte ein guter Finisher werden.

Kurze Pause

Bäääm! Wie geil war das denn bitte? Kreuzheben mit 80 kg im Arbeitssatz, gefolgt von Rack-Chins und eine Extrarunde unterstützte Klimmzüge (5×5 mit und ohne Band – Lockout und gaaanz langsam). Mein Finisher ist der Oberknaller. Statt Turm, habe ich dann meine Bank genommen. Die Höhe passt einfach besser. Mein Rücken fühlt sich richtig gut an. Ich glaube auch, daß ich einen richtig guten Muskelkater bekommen werde. Egal. Morgen ist frei.

Essen hat sich ein wenig schwierig gestaltet. Irgendwie zittern meine Hände ganz arg von der Anstrengung beim Training.

vor 4 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.