Kleiner guter Tag

Mein Mann hat mich heute morgen geweckt. Wie jeden morgen wurde ich auch heute morgen liebevoll wach gekuschelt. Mein Mann ist dann schon fast arbeitsfertig. 

Ich war heute Nacht mehrfach wach. Völlig nass geschwitzt und an meine Träume kann ich mich auch nicht erinnern. Muss aber schlimm gewesen sein. Weil ich jedes Mal mit einem anderen schlimmen Gefühl wach geworden bin. 

Bis halb elf habe ich mich noch einmal hingelegt. Es war ein absolut erschöpftes schlafen. 

Mein Kopf ist völlig leer und ich weiß nicht was zu erst und was zuletzt. Dann bin ich im Keller. Mache Wäsche, fange mit dem Training an. Rebeca läuft aus. War heute zu erwarten. Ich mache weiter. Dann ist das Training rum. Weiter Wäsche. Zwei Mal Post. Ist kein Problem heute. Neue Supps. War jetzt auch haarscharf. Nachschub war dringend nötig. Neues Cluster Dextrin, Soja Protein und Whey Proteine in Cinnamon Roll und Peanut Butter Cookie Dough. Das kann ich zum Anfang der Strandfiguraktion sicher noch gebrauchen (wird sicher wieder Low Carb bzw anabol werden). Trockenfleisch, geht immer und ne Beutel Macapulver. Hab ich mir gleich in mein Obstsmoothie gehauen. Smett bäh. Aber darum geht es ja nicht. 

Solang ich an den Team Andro Aktionen teilnehme, kaufe ich mein Zeug in deren Shop. Heute gab’s einen Shaker dazu.

Rebeca hatte ich nach ihrem Pipiunfall im Wohnzimmer geparkt. Da ist sie dann nochmal ausgelaufen. Der Spur zu urteilen hat sie es gar nicht gemerkt. Also wischen und Windel für Rebeca. 
Dann ist plötzlich der Tag um und ich finde mich im dunklen Wohnzimmer wieder. Ich habe auf meinem Sessel gesessen  und Musik gehört. 

Ich mache Abendessen. Lachs, Ofengemüse und dazu Püree aus Blumenkohl und Möhre. Mit den richtigen Gewürzen ist das richtig gut! 

Jetzt bin ich platt. Muss mich hinlegen und ausruhen. Der Tag war überraschend gut. Habe ich wohl auch mal verdient. 

vor 4 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.