Hochs und Tiefs

Meine Laune ist heute wiedererwartend gut. Ich bin ausgeschlafen,  habe von Schottland geträumt. Bin auch fröhlich und guter Dinge was mein Training angeht. Voll motiviert sozusagen.

Ja… hat nicht so geklappt.

Ich konnte nach dem ersten Satz einfach nicht mehr. Habe mich dann mit Technik und wenig Gewicht durchgebissen. Kleiner Deload.

Nach meinem Training war ich wieder eine Runde spazieren. Es hat gut getan obwohl mir die ein oder andere Träne aus den Augen gekullert ist.

Oha! Etwas Schnee!

Es war gestern doch etwas viel. Vielleicht habe ich es auch nur mit aller Macht versucht zu verdrängen. Das rächt sich natürlich. Nach wie vor bin ich der Meinung meine Geschichte öffentlich zu machen. Wenn ich schon rechtlich keine Chance habe, dann eben so. Eben weil ich keine rechtliche Handhabe habe, heisst es auch nicht,  dass nichts passiert ist oder es nicht so schlimm war/ist. Es muss ja tatsächlich einiges in mir ausgelöst haben. Ich verstehe jetzt aber immer besser warum ich reagiere wie ich reagiere. Warum mir Vertrauen so schwer fällt und alle Menschen meine Feinde sind. Es hatte damals absolut Sinn. Heute nicht mehr. Aber Dinge, die man in einem so prägenden Alter erlebt und erfahren hat sind leider nicht mit einem Handstreich in Ordnung zu bringen. Ich weiß nicht ob ich es überhaupt einigermaßen in Ordnung bekomme. Die Zeit wird es zeigen. Vielleicht bin ich auch eines Tages noch einmal bereit eine stationäre Therapie zu machen. Ich muss für mich selbst den Wunsch äußern.

Ich möchte in die Badewanne,  etwas lesen und dann versuche ich mich an einer kleinen Runde meditieren.

Baden und lesen war ok. Jetzt bin ich so schlapp, dass ich kaum noch sprechen kann. Es gibt zum Mittag einen heißen Vanille-Porridge mit Himbeeren. Villeicht schlafe ich dann noch etwas.

Ich hab es versucht. Ich kann nicht schlafen, Meditation ist auch nicht. Stattdessen staubsauge ich einmal mein Haus und ärgere mich über Instagramuser. Aber ja. Pimmelköppe gibt es überall. Also weg mit ihnen.

Die Oma-Kuh wandert gleich in den Sous Vide Garer,  danach auf den Beefer.

Nein. Das ist heute wirklich nicht mein Tag. Schluss für heute.

Tschüss

vor 4 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.