Zerrissen

Ich war früh im Bett,  habe ein paar Seiten gelesen und bin direkt eingeschlafen. Träume waren wieder ziemlich brutal und blutig. Ich weiß auch nicht wo ich das immer her nehme. 

Meine Beine sind Schrott. Ich habe mit Muskelkater gerechnet. Aber eher in den Waden.  Nö,  nö. Vom Knöchel bis in die Bauchmuskulatur. Gut das heute der Schwerpunkt auf den Beinen liegt. Kniebeugen,  Deadlifts. Mit ausführlichen Aufwärmen sollte es aber möglich sein. Tatsächlich habe ich die Passage überlesen, in der der Coach geschrieben hat, dass auch schnelles Gehen als Cardio durchgeht. Es soll nur der Grundumsatz gesteigert werden, ohne die Regeneration großartig zu beeinträchtigen. Gut. Mittwochs wird schnell gegangen und sonntags wird mit meinem Mann gelaufen. Kann ich mit Leben.

Mein Morgen begann wenig verwirrt. Dafür resegniert. Eigentlich bin ich relativ munter aus dem Bett gehüpft. Mit Kaffee,  Tee und zwei Litern Wasser bewaffnet setzte ich mich in meinen Sessel. Ich habe ihn ans Fenster geschoben. Gestern war wieder einiges los. Baumschneidearbeiten und einige viele Autos und größere Gefährte,  die unheimlich schnelle 50 fahren können. 

Die Sonne scheint durch das Fenster und ich häkel etwas an meinem neuen Projekt. Ich versuche es. Habe jetzt mehrfach die letzten Reihen wieder auf gemacht. Heute morgen kann ich nicht zählen. Konzentration war eh nie meine Stärke. Inzwischen noch weniger. Ich verliere auch öfter die Maschen und irgendwann kann ich das kleine Gefussel auch nicht mehr gut sehen. 

Langsam tut sich was in meinem kleinen Gewächshaus. Ich bin gespannt, was meine Schwester mir an Überraschungssaat geschickt hat.

Meine Stirn beginnt wieder die ersten Falten zu schlagen. Die Wirkung des Botox ist bei mir unheimlich schnell weg. Ich hoffe das wenigstens der psychologische Aspekt noch einen Weile vorhält. Ich bin innerlich so furchtbar zerrissen. Lachen. Weinen.  Depressiv. Aktiv. 

Ich bin momentan nicht so gut im Schreiben. Mein Nachmittag war nicht so schön. Ich habe mir meine Wolldecke über den Kopf gezogen und mich aufs Sofa gelegt. Als es dann Zeit war das Abendessen zu machen bin ich los in die Küche.  Sicher gehe ich heute auch wieder früh schlafen. Aber nur weil ich den Rest des Tages nicht ertragen kann. 

Meine Beine machen sich auch deutlich bemerkbar. Wird ja spaßig in den nächsten Tagen.

Tschüss

vor 4 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.