Montag

Titel Titel… Vielleicht einfach den Wochentag… oder das Datum. Ich bin gerade wenig kreativ. 

Ich schlafe zur Zeit einfach nicht gut. Sehr leichter,  sehr unruhiger Schlaf. Der Kopf ist gefühlt immer an. 

Völlig ratlos stehe ich in der Küche. Ich weiß nicht was zuerst und was zuletzt. Mechanisch fange ich dann irgendwo an. Morgens vermeide ich es so lang es geht ins Wohnzimmer zu gehen. Da verwurschtel ich mich dann gern irgendwo in der Küche oder in meinem Zimmer. Neue Wolle zusammen suchen. Hauptsache irgendwas zu tun. Hauptsache immer in Bewegung. Hauptsache nicht denken müssen. 

Heute morgen häkel ich wieder. Runde um Runde. Bis ich keine Lust mehr habe. Jetzt steht mein Porridge auf dem Herd. Vorbereitung für nach dem Training. Die Zeit rast und bleibt doch stehen. Der Himmel ist grau. Es ist sehr windig und die Wiese brüllt förmlich nach einem Rasenmäher. 

Meine körperliche Kraft muss ich allerdings etwas einteilen. Langsam zerrt die ewige Rastlosigkeit. Natürlich auch die Diät und der schlechte Schlaf. Dazu ist mir immer kalt. Vielleicht sollte ich eine Cruise Woche ins Auge fassen. Etwas halblang machen und Kraft für die letzten Wochen der Diät sammeln.

Ich hatte eine ganz tolle Post im Briefkasten. Mein Cousinchen hat mir meinen Lieblingstee zusammen mit einer schönen Karte geschickt. Vielen Dank! So großartig! 

Köstlich gut! Ich hab den Tee schon beim Öffnen des Briefkastens gerochen.

Dann mähe ich doch noch schnell den Rasen und bin dann wirklich für die Tonne. Wäsche vergessen… oh ja und dann aufs Sofa Haxen hoch. Avocadofluff rein und etwas ausruhen. 

Meine Laune ist etwas besser. Ich genieße fast ein bisschen das nichts tun. Irgendwie hat der Geruch vom frisch gemähten Gras etwas beruhigendes. Dann schleicht sich Mini wieder in meine Gedanken. Es tut einfach noch zu weh als dass ich mich an den schönen Zeiten erfreuen könnte. 

Ich bereite das Abendessen vor. Meine Beine sind zittrig und ich nasche mehr als ich sollte. Zwar nur Gemüse, dennoch ungetrackt. 

Mein Mann hat diese Woche viel zu tun. Ich hoffe seine Laune wird wieder besser. Natürlich geht das alles auch nicht spurlos an ihn vorbei. Er geht jetzt wieder regelmäßig joggen und natürlich startet auch die BBQ-Saison wieder richtig durch und es wird den ein oder anderen Podcast geben. 

Tschüss 

vor 4 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.