16.05. – Dienstag und etwas Regen – die Friese hält 

Aufstehen – Atemübungen – Alltag starten

Ich widme mich heute Vormittag ausgiebig den Logs meiner Mitstreiter. Es fällt mir wahnsinnige schwer die passenden Worte für jeden Einzelnen zu finden. Ich bin mir so unsicher.

Mein Backexperiment läuft theoretisch gut. Praktisch habe ich ein paar Dinge zu viel auf einmal gemacht. Das Resultat ist halt /halb. 

Geplant waren Chicken Wraps. Ich habe meinen ‘Eierkuchen’ Teig herzhaft gewürzt und einige Esslöffel in eine mit Backpapier ausgelegte kleine Kuchenform gefüllt. Ja… es war etwas wenig Teig und ich war zu ungeduldig beim lösen der Form. Der Teig ist aber weich und würde sich rollen lassen. Den restlichen Eierteig habe ich mit Zucchini gestreckt und wie gehabt gebacken. 

Mein Kreislauf ist heute nicht so dollo. Die Trainingslust lässt auf sich warten. Ich lasse mich überraschen. Meine Stimmung ist eher schlecht. 

Nein. Es ist kein guter Morgen. Trotz Lieblingskaffee und ganz viel entschleunigen. Ich fühle mich massiv unter Druck gesetzt und weiß nicht woher das kommt. Die Zeit scheint zu rennen. Bleibt aber doch irgendwie stehen. 

Ich darf einfach nicht vergessen,  dass der gestrige Termin bei meinem Therapeuten einfach  psychisch unheimlich anstrengend war. Das hängt mir einfach noch nach. Ich muss mich selbst immer und immer wieder daran erinnern. 

Nein. Es ist wirklich kein guter Tag. 

Tschüss 

vor 4 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.