Nein und nur ne Marderschaden 

Kein guter Tag. Nein. Nein. 

Ich weiss nicht was gestern abend mit mir los war. Irgendwie war ich so sehr mit den Nerven runter, dass ich mich kaum noch beruhigen konnte. Ich musste unbedingt aus dem Haus raus und das hat nicht geklappt. Die Anzeichen für eine anstehende Kriese waren kaum zu übersehen. Trotzdem haben wir es geschafft sie zu ignorieren. Es klappt mit der Neuorientierung nicht so, ich gebe mir einfach nicht genug Zeit. Ich weiss nicht in welche Richtung es gehen soll und kann. 

Ich vergehe vor Langerweile, bin aber sofort überfordert mit jeder Art von Beschäftigung, habe keinen Spaß, keine Freude, ich will Gesellschaft, ertrage sie aber nicht. Was bleibt mir da anderes übrig als in einer Ecke zu liegen und abzuwarten. Warten, warten, warten. Mein Leben besteht aus warten. Abwarten. Zeit geben. Ich warte mein Leben vorbei. Keine Erfolge. Ziele aus den Augen verloren. Ich weiss einfach nicht weiter.

Also fange ich wieder an. Gebe mir besonders viel Mühe mit allem. Achte auf die Kleinigkeiten. Auf die schönen Dinge im Leben. Gutes Essen. Gutes Training. Frische Luft. Soziale Kontakte. Erreichbare Ziele. Dann wird schon wieder alles gut. Nein. Es klappt so nicht! Es perlt einfach alles an mir ab. 

Ich habe versucht zu schlafen. Den Morgen noch einmal von vorne beginnen klang sehr verlockend. Hat nicht geklappt (irgendwas ist mit unserem Auto, sieht nicht so gut aus). Also geht’s in die Küche. Ich bereite Gemüsepuffer für die nächsten Tage vor. Dann blätter ich in meinem Kochbuch. Vielleicht weckt das meine Kreativität und die Lust am kochen und backen. Nein. 

Es regnet seit heute morgen. Mal mehr, mal weniger. Mal ist es heller, mal dunkler. Ich bin genervt. Sofa. Küche. Bad. Sofa. Sofa. Langsam wird es Zeit für mein Training. Ja. Na und. Ich bleibe einfach hier sitzen. 

Ich laufe wieder durchs Haus. Irgendwann liege ich irgendwo im Wohnzimmer und weine. Ich bekomme kaum Luft so sehr laufen mir die Tränen. Nach einer Weile geht es wieder. Dann bin ich im Keller Training. 

Es ist jetzt gleich 16:00 Uhr. Mein Mann hat sich wegen des Autos gemeldet, nur ein Marderschaden. Urlaub muss also doch nicht ausfallen. Erstes Reingucken ließ schlimmeres vermuten.

Ich will den Tag einfach nur noch hinter mich bringen.

Tschüss 

vor 4 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.