Nein und Brotplosion

Nein. Kein guter Tag. Die Nacht war von Albträumen durchwachsen. Den Abend habe ich zurück gezogen verbracht. 

Das Chaos hält sich hier in Grenzen. Spülmaschine, saugen, kurz durch wischen. Sind ja alles pflegeleichte, gute Leute dagewesen. 

Meinen Morgen starte ich, nach dem die Küche soweit in Ordnung ist, zusammen gerollt auf dem Sofa. Mein Kopf ist völlig leer. 

Ich habe Lust auf neue Farbe in der Küche. Die Kombination ‘Mocca – Vanille’ hatten wir in unserer alten Küche auch. Aber hier ist es irgendwie zu dunkel geworden. Hat mir beim Streichen schon nicht so richtig gefallen. Der Boden ist auch eher grausam. Keine Ahnung was der Vormieter gemacht hat… Im ganzen Leben habe ich nie solche Löcher in Fliesen gedeppert bekommen. Beim Streichen hat er sich auch so richtig Mühe gegeben. Abkleben? Ist doch was für Pimmelköppe! Steckdosen, Lichtschalter, Kabel, Heizkörper, Fensterrahmen, Band von den Außenjalousien, einfach alles mit streichen! Die Tür im Keller sieht aus als wäre ein Löwe darin eingesperrt gewesen. Wenn Häuser sprechen könnten.

—-

Alles in mir schreit nach einrollen, verkriechen. Stattdessen drehe ich voll auf. Habe gerade eine Küchenschlacht hinter mich gebracht.

—-

Mein baked Oatmeal (weil es so in meine Makros passt):

  • 55g Naturreis
  • 50g Haferflocken
  • 55g Banane 
  • 100g Erdbeeren 
  • 100g Magerquark 
  • 40g Whey 
  • Süße, Flavor, Erdnusspulver nach belieben 
  • – Reis kochen
  • – alle anderen Zutaten vermischen, ich gebe immer etwas Wasser dazu, lieber etwas dünner als zu fest
  • – stehen lassen bis der Reis fertig ist, die Haferflocken quellen so noch ein wenig 
  • Reis unterheben, bei Bedarf Wasser nachgießen, jetzt kann auch etwas Weinstein dazu (ich bilde mir ein, dass so alles fluffiger wird) 
  • ab in den Ofen ca 30 min bei 180 Grad 
  • gönn dir!

So oder so ähnlich gibt das Teil sobald ich nach meinem Training Hunger bekomme. 

Als Snack gibt es nachher ne Eischen. 

  • 100g Magerquark 
  • 100g Naturjoghurt vollfett 
  • 20g Whey 
  • Süße, Flavor, Früchte
  • Xanthan, soviel wie nötig so wenig wie möglich 
  • – Quark, Joghurt und Xanthan aufschlagen bis eine schöne cremige Masse entsteht
  • – Whey und Süße dazu, alles nochmals mixxern, je länger desto cremiger
  • – ab ins Gefrierfach 
  • ich sage nur Fruchtzwergeselbstmacheis 

    —–

    Schlacht, im wahrsten Sinne des Wortes… Das angesetzte Vollkorntoast ist im Backautomaten explodiert. Abgesehen davon dass das Backteil voll Teig ist, geht das Brot immer noch. 

    Nichts anders gemacht als beim letzten Mal. 

    Jetzt lege ich mich definitiv hin. Hab nicht mal mehr Bock auf meine handvoll Skittles direkt nach meinem Training.

    Tschüss 

    vor 4 Jahren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.