TE 1: Variante A 

Trainingsplan 

Ich kann es ja nicht sein lassen…

Training ist wie Atmen. Durchatmen. Kopffreizeit. Auszeit von mir selber. Es füllt die Leere für einen Moment. Ich kann, ich muss mich konzentrieren. An meine Grenzen und darüber hinaus gehen. Wachsen. 

Nächste Woche noch, dann ist aber wirklich definitiv zwei Wochen Pause. Mit mehr oder weniger nichts tun, Füße hoch, Mobilisation, ausschlafen. Fest eingeplant und dann geht es in den Aufbau. Ganz ohne Abschiedsschmerz von Bauchmuskel und Bizepsvene, mit viel Essen – möglichst clean, natürlich und ohne Zucker. Versprochen. Dreimal versprochen. 

War gut, absolut super gut. Oberkörper fühlt sich grandios an. Ich war richtig abartig fies mit gaaanz langsamen Wiederholungen. 

vor 4 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.