Betriebsamer Tag und ein wenig bla bla

Auch heute hat mein Mann firmentechnisch zu tun und so haben wir uns entschlossen das Terrarium Terrarium sein zu lassen. 
Die Terrarienbeleuchtung samt Sonnenauf- und Untergangsimulation wird in den Wintermonaten gebaut. Wir haben alle Szenarien durchgesprochen und uns für die beste Lösung für die Tiere entschieden. 

Die Geckos stehen jetzt seit zwei Wochen ‘trocken’. Das Zimmer ist kühl. Beste Voraussetzungen für die Winterruhe. Die Tage werden sie dann in den Keller umziehen und mit den Ameisen (natürlich alle in ihren Kisten!) dort in aller Ruhe überwintern. Schicht im Schacht. 

Wir haben uns ein paar Autos angeschaut. Nutzt ja alles nichts wenn die Karre öfter in der Werkstatt ist als unterwegs. Danach ging es direkt ins Beintraining. War soweit ok. Ein paar Übungen, die ich weniger gut beherrsche. Da geht es eher um Technik als um Gewicht. War dennoch fordernd und durchaus anstrengend. 

Soweit ist der Tag nun auch langsam vorbei. Mir geht es ok. Weder besonders gut noch besonders schlecht. Unruhig. Nervös. Hält sich allerdings in Grenzen.

—–

Ich habe tatsächlich ein Wärmeunterbett bestellt. 

Gestern ist es endlich angekommen. Ich kann ja kaum den Mund halten wenn es darum geht irgendwas heimlich auszuhecken. War also ganz gut daß mein Mann unterwegs war. Wir hatten auf Skye einmal das Vergnügen eines beheizten Bettes (weltbestes B&B!). Nach einem langen regnerischen typisch schottischen Tag – leider geil.  Ja! ja! JA! Beste Entscheidung. Es gibt nichts schöneres als in ein warmes Bettchen zu schlüpfen. 

Natürlich habe ich mich auch etwas gefragt ob ich alt werde… Aber ja. So ist das. 

Jetzt werde ich mit meinem Mann kochen und das Abendessen bzw. den Abend genießen.

Tschüss 

P.S.:

vor 3 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.