Rumliegen und häkeln 

Langsam bin ich genervt vom Betthüten. Das kurze Einkaufen heute morgen hat aber recht deutlich gezeigt, daß hier noch dringend Ruhe gebraucht wird. Also halte ich natürlich weiterhin brav die Füße still. Um nicht ganz so arg genervt zu sein (was dann auch wieder auf meine Stimmung schlägt), häkel ich etwas. 

Ich wollte schon immer mal ein Nashorn häkeln, liebe ich diese Tiere doch ganz besonders. Gesagt getan. Zu unkreativ für eigene Kreationen, haben ich eines meiner Häkelbücher durchforstet und habe eine kleine Giraffe gefunden, die sich prima als Nashorn machen würde. Angefangen und tadaa! 

‘DenDennis Diskokugel’ umgemodelt

Ist das nicht NIEDLICH

Heute Abend findet eine kleines Familientreffen statt. Schwiegervater und Schwäger und Neffen und Nichten und alle alle und ohne Knoppes aka General Grievous. Schade, ich habe mich wirklich gefreut. Im nächsten Jahr dann wieder. 

Betthüten ist aber leider erstmal wichtiger. 

Tschüss 

vor 4 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.