TE 1: Push A

Trainingsplan

Es gibt ja Übungen, die ich so gar nicht mag. Bankdrücken  mit Kurzhanteln zum Beispiel. Manche Dinge muss man aber machen bis man sie liebt – sie fliegen eh in der nächsten Plananpassung raus…

So habe ich nach meiner Mobilitäts- und Aufwärmroutine meine Kurzhanteln vollgeknallt und mich auf den Boden gelegt. Diese Variante kann man ganz gut machen wenn man mal auf einem Plateau klebt. Je Kurzhantel 21 kg – das war auch das absolut Höchste der Gefühle. Mehr schaffen meine Ärmchen einfach nicht in die passende Position zu wuchten. Ich habe das Gewicht dann langsam reduziert und im Wechsel mit klassichen Bankdrücken ein Superset Ekelhaftigkeit gemacht – letzte Runde KH Drücken, auf der Bank. Die letzte WDH geht in einen schönen extreme Stretch über und ich seh so hart Sternchen, daß mir kurz die Lichter ausgehen. 

Meine Schultern wurden heute auch wieder gut bearbeiter. Überhaupt war es schwer ein Ende zu finden. Auf die Preacher-Curls habe ich verzichtet und hier ein Reduktionssatz Bizepscurls eingebaut. Irgendwie hatte ich da heute mehr Lust drauf. 

Ich curle so vor mich hin und mache dabei das Geräusch vom kleinen Elefanten. Gibt gleich nochmal Kraft für eine weitere Wiederholung.

vor 3 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.