TE 8: Pull C

Trainingsplan

Für morgen muss ich mir noch eine Austauschübung für ‘Hyperextension – Fokus Beinbizeps’ ausdenken. Diese Übung steht zwar schon länger im Plan, habe bisher auch immer was anderes außprobiert… aber was richtig passendes bisher nicht gefunden – Good mornings und verschiedene Dehnübungen.

Ich würde gern als Extrarunde Klimmzüge mit Band einbauen. Habe sie auch in mein Logbuch geschrieben um sie nicht zu vergessen. Rack Chins stehen im Plan, ich kann sie aber nicht so wie ich es mir vorstelle umsetzen – gibt mein Equipment einfach nicht her. Wobei mein Schreibtisch ja noch im Keller steht. Vielleicht klemme ich mich einfach dadrunter… Vielleicht ist dann auch das Muskelgefühl besser. Pull C fühlt sich so auch nur halb an. Vielleicht wird es mit Klimmis und Tisch ganzer. Und das Training geht nicht am Zielmuskel vorbei. 

Turnringe habe ich ja auch noch im Angebot. Vielleicht lassen sie sich an der Kellertreppe befestigen. Wobei das wird eher eng. An der Klimmzugstange… Ist so ein Kombiteil, daß sich auch an den Türrahmen klemmen lässt. Nicht so wie die, die man in den Rahmen klemmt. Kommt dann aber der Zug aus aus der falschen Richtung, macht man schon mal Bekanntschaft mit dem Fußboden. Ist auch eher blöd wenn man das immer im Hinterkopf haben muss. 

    Fusselhaar

    Kreuzheben war räudig. Miese Form. Kein Muskelgefühl. Rack Chins waren etwas besser.

    ch habe heute viel außer der Reihe gemacht. Irgendwann habe ich dann auch meine Muskulatur gefunden. Bauch wurde mit 5×5 im Mammutsatz solang bearbeitet bis es ordenlich gezogen hat. 

    Auch die Waden haben 3 Minuten Schwerstarbeit geleistet. Ein Hoch auf meine Kellertreppe. Auf die Zehenspitzen – Stretch – pulsen – Fersen runter – Stretch – pulsen… Ich spiele da mit der Zeit, von 10-30 sekunden für die einzelnen Intervalle. 

    Insgesamt würde ich aber behaupten, daß es ein ganz gutes Training war. 

    vor 3 Jahren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.