Kränkeln und warten

Albträume… Momentan wieder jede Nacht. Da hilft auch kein Wölkchen und kein Klumpfisk. Ich habe eine Weile wach gelegen und mir ausgemalt wie cool das sein wird, wenn der Welpe eingezogen ist und wir zusammen besser schlafen üben. 

***

Rebeca und Welpi:

Gestern Abend haben wir noch eine Nachricht von der Hundeschule bekommen – ja tatsächlich muss man sich zeitig um sowas kümmern. Wir sind für Februar vorgemerkt. Sollen uns zwei Wochen vorher noch einmal melden um dann zu erfahren was wir alles, abgesehen von nem Hund, mitbringen sollen. 

Die Hundeschule begleitet schon ab der 8. Woche und entspricht absolut unseren Vorstellungen. Ich denke die Prägung der Welpen jetzt und die Schule im Anschluss werden sich wunderbar ergänzen. 

Ich habe ja gestern in einer eher kopflosen Aktion Rebecas alte Sachen aussortiert. Ich hatte die Sachen so, wie ich sie eingesammelt habe, nach dem Rebeca abgeholt wurde, ins Kleiderschrankzimmer gestellt. Ihr Spielzeug war teilweise auch noch mit Leckerlis gefüllt. Die drei kleinen Körbchen werde ich in die Waschmaschine stecken, ich denke für die ersten Wochen sind sie evtl. für Freund Flausch zu gebrauchen. Kong und Ball sind in der Spülmaschine gelandet. Auch das ist noch zu gebrauchen. Die Hundetoilette hat sich ein wenig verzogen. Ich denke aber so oft wird sie nicht zum Einsatz kommen. Wir sind ja hier mit Wiese und allem versorgt und müssen nicht erst mit Welpi zich Stockwerte runter. Das ein oder andere Mal ist meinem Marienkäfer dabei doch ein Malheur passiert. Welpi untern Arm geklemmt… zu langsam gewesen… puller. Unweigerlich folgt nach jedem Fressi, nach jedem Spieli und nach jedem Heia ein puller. Ist also auch absolut vorhersehbar. 

Rebecas kleine Pullover… ja, ich weiß nicht. Sind eben nur in Bullygröße… vielleicht lasse ich sie eine Weile im Schrank liegen. Ich kann mich davon nicht so gut trennen. 

Wir hatten auch noch eine größere Kudde. Sie hat aber nun schon auch einige Jahre hinter sich und ich habe sie entsorgt. Ist ja auch nur Kunst- und Schaumstoff. Ich habe noch ein Höschen und passende Windeln dazu. Rebeca konnte teilweise nicht mehr das Pipi halten. Ist ein einfaches Läufigkeitshöschen, wurde auch nicht benutzt. Bei einem Hund ohne Schwanz ist das Höschen eher umständlich, rutscht es doch einfach runter. Also Höschen und Windeln in Gr. M – falls jemand Bedarf hat. Die Menschenwindeln gebe ich an Cousinchen und Schwiegersin weiter. Werden sie im Mai gebrauchen können. 

Die kleine grüne Kuh, ihr letztes Plüschi steht nun in meinem Zimmer. Plüschis waren nur so lang interessant wie sie quietschten bzw man sie zerlegen konnte. Die Kuh hat sich nicht einmal wahrgenommen – da war der große Kong schon besser. 

Ja… ich versuche meinen Kopf abzulenken. Wobei Hund jetzt nicht so das beste Thema ist. Bisher haben wir noch nichts gehört, hatten gestern zwecks Termin im Januar angefragt. Ist auch nicht verwunderlich, das Hundezentrum hat kurz vor Weihnachten eine Hündin aufgenommen, die gestern acht Welpen bekommen hat – da ist erstmal was los. Aber ja… es beißt trotzdem. Ich weiß auch nicht wie ich mich noch auf andere Gedanken bringen kann. Es dreht sich eben gerade alles um den Welpen. Es gibt einfach auch noch eine Menge zu erledigen bevor er einzieht. Zwangsläufig muss ich mich damit beschäftigen. 

***

Ich tu mich enorm schwer mit diesem Tag. Die Zeit vergeht nicht. Ich fange alles mögliche an und lasse es dann doch bleiben. Ich mag nicht sitzen nicht liegen. Irgendwie werde ich wohl auch krank. Morgen ist mein Haus wieder voll. Schwesterherz und Neffichen kommen auf dem Rückweg aus ihrem Urlaub wieder bei uns vorbei. Cousinchen und Schwiegersin wollen kurz vorbei schneien. Irgendwie überfordert mich der bloße Gedanke an Gesellschaft. Ich mag nicht.  

Schluss für heute. Vielleicht einfach die Welpengeschichte sein lassen. Es nimmt mich einfach zu sehr mit. Ich kann es nicht verstehen warum es keine Nachricht gibt. Es sollte eine tolle voll Vorfreude durchwachsene Zeit sein. Für mich entpuppt es sich mehr und mehr als Albtraum. Vielleicht liegt es daran, daß die Mini morgen 15 geworden wäre. Vielleicht werde ich auch einfach krank oder es war zu viel in den letzten Tagen. Vielleicht habe ich mich zu sehr darauf eingestellt viele Bilder und Infos zubekommen…. Vielleicht ist es auch einfach so wie es ist. Es muss immer alles so lang dauern bis von mir nicht mehr übrig ist als ein heulender Haufen ‘Endgültig kein Bock mehr auf Leben’.

Tschüss 

P.S. Ich kringel mich jetzt auf meinem Sofa ein. Gucke meine Lieblingssendung und flsuche das Pferdchen. Knoppes hat noch niemals aufgegeben. 

vor 3 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.