Titel vergessen

Kein Chaos am Morgen. Mir ist nach Kamillentee und dicker Wolldecke. Ich genieße die leise Entspannung, die sich seit gestern langsam breit macht. Der Tag war wirlich gut. Ich konnte ein paar Runden mehr häken, war mit Lex Gassi und habe am Abend sogar eine Runde mit ihm im Garten trainieren können. Er hat viel geschlafen. Die Welpengruppe war doch sehr aufregend. Die Ruhe habe ich ihm gelassen.

Der gute Morgen nimmt ein jähes Ende. Ich bin plötzlich so voller Ungeduld und Frust daß wild an seiner Leine tanzt. Ich muss die Runde abbrechen, bevor ich dem kleinen Mann noch mehr Unrecht tue. Zusammen liegen wir dann auf meinem Sessel. Er hat seine Stirn fest an meine Brust gepresst. Eine Pfote auf meiner Schulter. So sitzen wir eine ganze Weile. Wir versuchen es nachher noch einmal.

War eine gute Entscheidung.

Tschüss

vor 3 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.