Guter Tag und Stadt

Kurzes Guten-Morgen-Tief, dann startet der Tag voller Energie. Wir sind gleich im Feld unterwegs. Es ist abgesehen von Naturgeräuschen sehr ruhig draußen. Der Himmel ist strahlend blau und die Sicht praktisch unendlich. Mit ganz viel Fantasie könnte der nahe Deister auch ein Bergchen irgendwo in Schottland sein. Ja, ich gehöre einfach nicht hier her.

Mein Mann ist auch schon wach als wir wieder zurück kommen. Tatsächlich sind wir heute etwas später unterwegs als gewöhnlich. Auch Lex hat sich erst gegen acht gemeldet. Zu warm zum Schlafen, kam er erst spät zur Ruhe.

Ich bin so voller Tatendrang, daß ich kaum sitzen bleiben kann um meinen Kaffee zu trinken. Ich kümmere mich um den Haushalt und schmeiße die Gartenstühle und Sitzkissen aus ihrer Regenverbannung. Spontan entscheide ich mich mein versäumtes Training von gestern nachzuholen. Mein Mann ist der Weil beim Frisör. Nachher kann er ruhig noch den Rasen mähen.

Das Training ist wirklich gut. Am Abend geht es dann zum Stadttraining noch einmal los – es läuft ziemlich gut.

Baden im Kuharschbrunnen

Endlich finden wir auch die Ruhe wieder zusammen etwas zu kochen bzw zu grillen. Guter Abend!

Tschüss

vor 1 Jahr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.