Bauchweh und Stein

Ding ding ding ding – Urlaub eingeläutet! Zur Feier des Tages gab es dann was vom Dönermann. Mehr oder weniger bereut. Irgendwie hat der Gute ganz arg nachgelassen. Stellen wir öfter mal fest… Irgendwie haben wir es uns dann gestern Abend doch zu schön ausgemalt.

Am Morgen dann also Dönerbauchweh und übelste Knoblauchfahne. Mag was heißen, wenn ich das riechen kann! Bin ich doch seit einem Knoblauchzehenunfall als Kind praktisch immun. Ja, man kann die Zehen wie Gummibärchen fressen. Vorteil Mutter hat nur schnüffeln müssen und wusste wo wir uns herum treiben.

Was wäre mein Blog ohne ein paar Worte zum Pubertier. Eine weitere Leine fiel seiner Laune am Morgen zum Opfer. Mein Mann ist los und hat Kletterseil und Karabiner besorgt. Ich muss ehrlich zugeben, wir haben die Leute, die ihre Hunde an komischen Stricken führen gern belächelt. Oh, ja. Das Pubertier ist ein so guter Lehrmeister. Die Haufenkontrolle ergab: Wieder kein Stein drin. Entweder hat er ihn wirklich nicht gefressen, oder das Teil hat es sich in ihm gemütlich gemacht. Es gab die Tage Sauerkraut und Gras – also faseriges Zeug – und ein paar kleinere Steine… in der Hoffnung den Stein so wieder ans Licht zu befördern. Für Montag abend steht ein Termin beim Röntgen an. Wir müssen einfach wissen ob Stein oder kein Stein. Momentan geht es ihm gut. Alles geht rein und raus wie es soll. Nur eben dieser verdammte Riesenstein ist verschollen. Lex soll nächsten Donnerstag für ein paar Tage in die Hundepension. Blöd wäre es wenn sich der Stein dann einen Weg quer durch die Eingeweide suchen würde (durch Reibung im Magen, oder Blockade im Darm… etc. pp. nicht schön. Sehr schmerzhaft. Sehr gefährlich). Also lieber Bild machen. Es sei denn ich werde noch fündig. Ich gebe die Hoffnung nicht auf eines Tages einen komplett steinfreien Hund zu haben. Seine Zähne und meine Nerven werden es ihm danken.

Da ich am Montag mein Training habe ausfallen lassen, wurde es heute nachgeholt. Bankdrücken. Toll. Ich liebe es einfach. Momentan habe ich eh wieder Spaß an allem. Liegt am Urlaub, liegt an meiner geplanten blog-, hund, trainingsfreien Zeit. Ist für mich ja auch irgendwie Urlaub. Da gehört Vorfreude rein.

vor 1 Jahr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.