So nu aber Blogpause

Ich kann mich nicht so ganz von meinem Blog, von meinem Training und überhaupt, für ein paar Tage Pause lösen. Deshalb nur ein kurzes Bla bla und dann Nägel mit Köpfen. Jawoll ja. Will schließlich nicht immer darauf warten bis mich äußere oder innere Umstände zur Pause zwingen. Nein, ich will sie ganz freiwillig angehen und genießen!

Die Steingeschichte hat nun ein gutes Ende genommen. Unsere Köpfe können sich so langsam auf Urlaub einstellen, also sollte auch ich die Füße stillhalten. Ein letzte Training und dann gilt es eine kleine Weile:

Mal schauen was uns die Tage bieten!

Kleine Ausflüge, Fotos machen, etwas wandern. Die Seele baumeln lassen.

Rechnet in 10-14 Tagen wieder mit mir. Vielleicht führer, sicher nicht später.

Tschüss

P.S. Auf Lexs Blog wird es ordentlich was zu lesen geben. Mein Mann findet endlich Zeit die Blogpost, die in Bergen auf Halde liegen, zu überarbeiten. Ziel ist es zeitgleich zu werden! Also dann praktisch an Montag Abenden die Geschehnisse der Vorwoche zu posten. Mal gucken wie das klappt.

vor 3 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.