Neue Wege neue Perlen

Es ist wieder eine Woche vergangen seit dem ich mich hier in meinem Blog zu Wort gemeldet habe. Eine Woche, die von einem besonderen Treffen gekrönt wurde. Es passiert in letzter Zeit so unheimlich viel um mich herum. Sei es im Training mit Lex, oder Menschen die sich plötzlich an meiner Seite finden.

Dinge die sich wie von allein regeln lassen. Es ist einfach schön! Es ist einfach schön zu leben und ich bin fast schon gespannt auf jeden weiteren Tag. Ich verliere meine Scheu Menschen anzusprechen in Kontakt zu treten. Was im letzten Jahr ganz schleichend anfangen hat, ich war ja stets in Übung mit meinen Androjanern, hat sich über die Zeit verselbstständigt.

Es heißt nicht, dass ich nun Kern gesund bin. Im Gegenteil. Es wartet noch ein sehr langer harter Weg auf mich. Aber ich bin nicht mehr allein. Nicht mehr allein mit meinem Mann. Lex ist da, und inzwischen sammeln sich auch einige Perlen in meinem Leben. Menschen, die verstehen und zuhören, die hilfreiche Worte haben, weil sie wissen wovon sie sprechen. Menschen mit denen man sich austauschen kann, Menschen, die hören möchten was man zusagen hat. Man unterstützt sich gegenseitig. Jeder auf seine Weise. Es ist so unbeschreiblich. Ich habe nie für möglich gehalten jemals irgendwie dazu zugehören.

Letzten Freitag habe ich mich ganz alleine mit jemanden getroffen. Eine Perle gefunden in den unendlichen Weiten des Social Media Molochs. Ein Treffen ganz ohne meinen Mann. Nur zwei Hunde und zwei Menschen. Es war toll, freundschaftlich, vertraut.

Tschüss

vor 7 Monaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.