Vielleicht einfach im Bett bleiben

Knoppes, es sind klitze klitzekleine Welpis. Sie brauchen jetzt vor allem Ruhe und ganz viel Zeit. Es wird alles noch aufregend genug in den nächsten Wochen. Ja, da kommt sie wohl durch, die so menscheneigne Ignoranz. 

Is mir doch egal wie es anderen geht, ich will…

Ist mir doch eigentlich auch klar und bewusst. Aber Kopf und Herz machen wieder was sie wollen. Ich hab auch nicht für möglich gehalten, daß mich die bloße Geburt der Welpen schon so sehr aus der Bahn wirft. Es steht ja auch noch nichts fest! Vielleicht ist es auch diese Ungewissheit. Es ist zum Greifen nahe, aber eben auch nicht. Durchatmen. 

****

Mein Mann war gestern einen Befund für mich abholen. Ich hatte ja per Mail angefordert und darum geben, die Unterlagen über meinen Mann abholen zu lassen. Der Vollständigkeithalber habe ich eben jede meiner letzten Praxen anfgeschrieben. Diese Praxis wollte dafür direkt meine Versichertenkarte haben (NEIN, das ist keine Kassenleistung! Es ist schlicht weg nicht erlaub das über die KK abzurechnen und jede Praxis sollte das auch wissen. Nein, es ist auch kein Kavaliersdelikt. In Summe hat das zur Folge, daß die (missbrauchten) DRGs anders bewertet werden und im Endeffekt wirklich erbrachte Leistungen nicht mehr in einer angemessen Höhe vergügtet werden – merkt ihr selber oder?).

Aber zum Bericht. Wäre es nicht so traurig hätte ich laut darüber lachen mögen. Ich weiß nicht wer das geschrieben hat, meinen Azubi hätte alleine für die Rausgabe eines solchen Berichtes eine Abmahnung kassiert. Ich war zwei mal in dieser Praxis, es ist also nicht viel. Es war einer dieser Praxen die ihr Terminmanagement nicht im Griff haben. Zeitnah war nicht möglich und das größte Problem Rezept nur  mit Termin – kein zeitnaher Termin/Medikamente zu Ende – kein Rezept ohne Termin – keine Medikamente bis zum nächsten Termin. Es hört sich schon ein bisschen so an wie ‘täglich grüßt das Murmeltier’. In der Praxis in der ich danach vorstellig wurde, war es ähnlich. Wir mussten einen Termin absagen – tja, dann gibt eben auch kein Rezept. Ja, kann ich auch irgendwo nachvollziehen, andereseits ist es gerade dann wenn man ein Medikament neu verschrieben bekommt und es eh erst einmal über Monate “probieren” muss doch etwas unglücklich. 

Aber nun zum Bericht: allein die Diagnosen sind schon zum ja, eigentlich zum weinen. Angst und depressive Störung, Verdacht auf Border line-Persönlichkeitsstörung (wirklich so geschrieben). Angst? Was ist das für eine Diagnose? Ich glaube laut ICD10 gibt es auch kein “Border line” – Instabilepersönlichkeitsstörung von Typ Borderline, ja. Korrekterweise. Verdacht auf, bei einer seit mehrern Jahren gesicherten Diagnose? Halte ich nicht nur für dumm, sondern auch für gefährlich. Ich bringe grundsätzlich meine Unterlagen aus vergangenen Aufenthalten und Behandlungen mit. Daraus geht klar hervor um was es sich bei mir handelt und das ist eben nicht Angst und Border line. Wundert mich, daß sie aus Depression nicht Schwermut gemacht haben, Hysterie würde vielleicht auch noch passen. Im Bericht geht nicht hervor, daß ich die Praxis nur in Begleitung aufsuchen konnte, es geht nicht hervor, daß ich nicht mal sprechen konnte. Es steht sehr ängstlich und kein Anhalt für aktuelle Selbstgefährdung. Sehr aufschlussreich.

Ich habe geschrieben, daß ich den Befund für einen Kostenübernahmeantrag benötige –  wegen Angst und Border line – wird mir niemand mein Hund bezahlen… 

Am liebsten würde ich den Bericht, zusammen mit der Aufforderung meine Karte einlesen zu lassen an die KV weiter leiten. Ich bin momentan aber mit meiner Kraft einfach am Ende. Ich mag nicht mehr. Ich will einfach, daß mein Kopf die Klappe zu macht. Ruhe. Schlafen. Keine Gedanken machen müssen. Einfach abschalten. 

Was machen die Leute, die keinen besten Mann der Welt an der Seite haben? Die sowas alleine durchstehen müssen? 

Ich lege mich jetzt aufs Sofa. Häkeln, Assi-TV. Zum Briefkasten war ich schon. Es hat erstaunlich gut geklappt, obwohl ich so randvoll mit Gefühlen bin. Ich frage bei meiner Mom nach. Bisher sind vier Briefe angekommen. Ich glaube die Post hat wirklich ein Problem. Das ‘Raus aus dem Haus’-Projekt werde ich dann wohl morgen vorzeitig beenden. Wie lang soll sie denn auf ihre Adventsbriefe warten? Gerade ist auch überall mindestens ein fetter Wurm drin.  

Immer wieder stehe ich auf und stehe dann irgendwo im Haus herum. Heute Morgen bin ich oben kreuz und quer durch die Zimmer geflitzt ohne zu wissen wie ich nun in die Küche kommen soll um dort mit der Frühstücksvorbereitung zu beginnen. Häkeln klappt auch nicht und ich ziehe mich immer mehr in mich selbst zurück. Dann sammel ich alle meine Sachen ein und ziehe vom Wohnzimmer zurück in mein Zimmer. Baue hier mein Sofa zum Bett um und lege mich hier hin. Bis ich es hier hoch geschafft habe, war ich zwei Mal im Keller, einmal draußen und irgendwie auch in der Küche. Der Auftrag war eigentlich klar formuliert: Auf in mein Zimmer. 

Ich kämpfe innerlich mit mir. Training ja, nein. Ich habe angst, daß ich in der momentanen Situation einfach vollständig versacken werde, wenn ich von meiner Routine abweiche. Also einfach im Bett bleibe. Meine Gfühle irgendwie betäube und versuche die nächsten Tage zu überstehen. 

***

Ich bin froh, daß ich das Training abbrechen konnte. Normalerweise greift dann mein Dickkopf und ich mache solange weiter, bis ich mit dem was ich mache fertig bin. Die Vernunft hat dann aber doch siegen können. Bevor ich mich mit Deadlifts zu klump hebe, habe ich mit wenig Gewicht und vielen Wiederholungen meine Beinbeuger bearbeitet. Als vernünftige Lösung, wenn man will.

Morgen ist Ruhetag. Den brauche ich auch. Vielleicht brauche ich noch einen. Vielleicht sollte ich erstmal alle schweren Grundübungen aus meinem Plan streichen. Zumindest ein, zwei Wochen bis mein Kopfchaos wieder Fokus zulässt. 

Diese kleine Schere hier hätte ich gestern fast unterschlagen. Sie war bei meinen Socken mit dabei. Kommt aus Texas und hat nen ordentlichen Schnitt!

Schnippi hats drauf!

Ich bin nun wieder in meinem Zimmer. Gegessen habe ich auch. Nachher muss ich mich noch zum Einkaufen aufraffen. Ich spekuliere auf einen Einhornamerikaner… 

Tschüss 

vor 3 Jahren

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.